top of page

Breitling & Bitcoin

Ein unerwartetes Geschenk zum 50. Geburtstag


Der Besuch in Zermatt war ursprünglich für Jasmin gedacht, die schon lange den Wunsch hegte, eine Breitling zu besitzen. Doch wie das Leben so spielt, fand ich, nicht Jasmin, die Uhr meiner Träume. Und was für eine Uhr das war! Eine SuperOcean in schwarz/roségold mit einem Zifferblatt in Anthrazit. Das Besondere daran? Sie ist limitiert auf nur 100 Stück weltweit!


Dieses exklusive Modell wurde mein unerwartetes, aber überaus willkommenes Geburtstagsgeschenk zum 50. Ein Meilenstein, der nun durch ein weiteres Juwel gekrönt wurde. Diese Uhr ist nicht nur ein Zeitmesser, sondern ein Symbol für einen Lebensabschnitt, der mit fünf Jahrzehnten Erfahrung, Weisheit und unzähligen Erinnerungen gefüllt ist.


Ein Blick hinter die Kulissen


Wir bekamen superspannende Fakten über die Entstehung, die Fliegerei und die Herstellung dieser Schweizer Uhren mit. Nur um einige zu nennen, zwischen 10-11 Monaten dauert es bis aus einer Messingplatte in vielen Arbeitsschritten und rund 346 Einzelteilchen eine Breitling wird! Mit einer Gangreserve von 70 Stunden gewährleistet durch ein 50cm langes, zu einer Spirale zusammengerolltes Metallband.


Ein Erlebnis der Extraklasse


Es ist faszinierend zu sehen, wie viel Präzision und Leidenschaft in jedem einzelnen Arbeitsschritt steckt. Jede Uhr wird hier mit einem einzigartigen NFT versehen, das in der Blockchain gespeichert ist. Dies bietet den Käufern nicht nur ein Höchstmaß an Sicherheit gegen Fälschungen, sondern auch die Möglichkeit, die Herkunft ihrer Uhr lückenlos nachzuverfolgen.


Die Verbindung zu Bitcoin


Wie passt die Welt der Kryptowährungen zu der traditionellen Handwerkskunst der Schweizer Uhrmacher? Überraschenderweise sehr gut! Breitling hat erkannt, dass die Zukunft nicht nur in mechanischen Rädchen und Federn liegt, sondern auch in der digitalen Transformation. Deshalb kann man Breitling-Uhren nicht nur mit traditionellen Währungen, sondern auch mit Bitcoin kaufen.


Tradition trifft auf Moderne


Das wunderbare Essen in einem traditionellen Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert und die Geschichte der 'Heuferien' vom 15.7.-15.8., während derer hier nicht fabriziert wird, sind weitere Highlights. Apropos Fabrizieren, es werden 250'000 Stück Breitling Uhren pro Jahr erstellt.


Fazit


Unser Besuch in der Breitling-Manufaktur war ein Erlebnis der Extraklasse. Es hat uns gezeigt, dass Tradition und Innovation Hand in Hand gehen können. Die Möglichkeit, eine Breitling mit Bitcoin zu erwerben, öffnet nicht nur neue Türen, sondern zeigt auch, dass die Marke bereit ist, sich den Herausforderungen der modernen Welt zu stellen.



Comments


bottom of page