top of page
  • AutorenbildSarah Schädeli

10 Wahnsinnstage - Teil 🎬1


  • Workation

  • Mega Hotels

  • Kundinnen treffen

  • Städte Tours

  • Event

  • Freunde besuchen

Wow, wiederum haben wir 10 unglaublich tolle Tage erleben dürfen. Begonnen hat die Reise in der Schweiz wo wir von einem Kollegen eingeladen waren, in das wahrscheinlich exklusivste Hotel in der Schweiz 5 Sterne Superior Hotel 7132 inkl. der bekannten Therme in Vals. Leider war der Kollege dann aufgrund wichtiger geschäftlicher Termine verhindert. Ein Traum, das Zimmer mit einem Badezimmer mit runder Badewanne, einer Dusche mit 2 separaten Duschköpfen (hast du das schon mal gesehen?!) die auch als Dampfdusche genutzt werden konnte. Und auch spannend wenn du dich vielleicht auf Zahlen achtest - wir hatten das Zimmer 13 also die Quersumme von 7132!



Eine Minibar wo alles inklusive ist und jeden Tag neu aufgefüllt wird, ein Kissen-Menu das seinen Namen verdient. Die Annehmlichkeiten sind einfach grandios. Als wir die Bestellung für das Nachtessen für den Room-Service durchgeben wollten, funktioniert das Telefon nicht. Mithilfe des Pads konnten wir direkt an die Reception schreiben, innerhalb von ein paar Minuten war der Technische Hausdienst da, wechselte den Hörer aus. Gleichzeitig stand ein Service Mitarbeiter vor der Türe und nahm unsere Essensbestellung auf. Danach konnten wir das Housekeeping erreichen und Arvenkissen bestellen. Diese wurden auch sogleich sehr sympha geliefert. Das Frühstück im Restaurant Silver war "beyond words". Schon die Eames-Tische und dazu passenden Stühle, die Dekoration und das einladende Buffet und bestell Möglichkeiten à la carte liessen keine Wünsche offen. Das ist wirklich etwas was wir sagen müssen, hier wird wirklich noch Wert auf echten Kundenservice gelegt.



Zum Abendessen am zweiten Abend haben wir eine Tisch im Restaurant Red reserviert. Ein wundervolles Nachtessen doch das absolute Highlight war das Dessert. Damit verbunden natürlich auch wieder die Art des Hauses, dass nichts unmöglich ist und im Umkehrschluss alles möglich gemacht wird. Also, nach dem kurzen Blick auf die Karte - da war mein Wunsch nicht drauf - fragte ich den Kellner ob es möglich wäre ein Colonel zu bekommen, ein Zitronensorbet mit Vodka. Natürlich, sehr gerne war seine Antwort. Als er nach kurzer Zeit wieder kam waren wir kurz echt sprachlos, denn so etwas hatten wir effektiv noch nie erlebt: Er rührte frisches Zitronensorbet direkt an unserem Tisch kalt, mit einer Hingabe die wir noch selten so gesehen haben (und ja, wir waren doch die letzten Jahre in den einen oder anderen 5-Sterne Hotels) zum Schluss, noch frische Zitronenschale in den schönen Kupferfarbigen Becher und mit der Pinzette frische Beeren obendrauf. Ein Traum! Die Therme ist Architektonisch ein Highlight, sehr schön gemacht doch für unseren Geschmack zu viele Menschen und durch die Raumhöhe war es auch eher kühl. Aber definitiv ein Erlebnis wert. Die Fotos in der Slide sind eigentlich grad verkehrt rum, aber ich hab jetzt keine Musse, ausfindig zu machen wie ich sie drehen könnte...



Zwei wunderschöne Tage in der Abgeschiedenheit des Val Lumnezia mit einer Prise Schnee welche die Landschaft einfach nur wundervoll hat aussehen lassen.


ICELAND 2023

bottom of page